Der Toyota Yaris ist im Juni die Nummer 1 in Dänemark.

Die Neuwagenverkäufe in Dänemark stiegen im Juni im Vergleich zum Vorjahr um 13 % auf 20.271 an, was zu einem Anstieg seit Jahresbeginn um 9,1 % auf 96.506 führt. Beachten Sie, dass der Markt in etwa auf das Niveau vor der Pandemie zurückgekehrt ist, da im Juni 2019 insgesamt 20.710 Registrierungen verzeichnet wurden. Markenführer Volkswagen (-2,5 %) widerspricht dem positiven Trend, behauptet aber mit 11,7 % Anteil die Spitzenposition, während Toyota (+114,6 %) und BMW (+113,7 %) ihren Absatz im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppeln vervollständigen das Podium. Tatsächlich schneidet der Rest der Top 6 überdurchschnittlich ab, wobei Audi (+95,7%), Hyundai (+66,4%) und Mercedes (+58,5%) alle in hervorragender Verfassung sind. Dagegen kämpfen Ford (-32,4%), Peugeot (-20,2%), Skoda (-19,1%) und Citroen (-7,1%).

Der Toyota Yaris (+108,8%) verbessert sich im Mai um 5 Plätze und übernimmt die Führung in der Modellwertung, rückt damit auf Platz 4 vor und verdrängt den YTD-Spitzenreiter Ford Kuga (-7,1%) auf #2. Der Toyota RAV4 (+472,4%) legt dank seiner neuen PHEV-Variante einen spektakulären Zugewinn auf die dritte Stufe des Podiums. Getreu seinen rückgeladenen Quartalen ist das Tesla Model 3 gegenüber dem Vormonat satte 157 Plätze gestiegen und klettert auf Platz 4 insgesamt, aber auf Platz 26 seit Jahresbeginn gegenüber Platz 7 im Gesamtjahr 2020. Der Hyundai i10 (+181,3 .) %), Toyota Aygo (+157,9%) und Mercedes C-Klasse (+128,4%) folgen mit beeindruckenden Aufwärtstrends. Der VW ID.4 ist im Mai um 27 Ränge gestiegen und führt die jüngsten Markteinführungen auf Platz 12 vor dem VW ID.3 (#39), Skoda Enyaq (#40) und Citroen C4 (#44) an.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here