Der VW T-Cross ist im Juni das meistverkaufte Fahrzeug in Slowenien.

Slowenien ist ein seltener europäischer Markt, der im Juni einen Rückgang gegenüber dem Vorjahr um -21,1 % auf 5,176 Einheiten verzeichnet. Die Bilanz seit Jahresbeginn ist nun um 10,7 % auf 31,009 Verkäufe gestiegen. Der Markenführer Volkswagen (+39,4%) übertrifft den Markt bei weitem und erreicht einen Anteil von 20,2% gegenüber 17% YTD. Er verkaufte genau das Doppelte des #2 Renault (-64,2%) im freien Fall, blieb aber bei 10,1% wie YTD. Skoda (-16,8%) fällt auf 9,6% gegenüber 12,3% in diesem Jahr, während Dacia (-31,4%) ebenfalls in Schwierigkeiten steckt, aber im Mai 6 Plätze auf Platz 4 gewinnt. Seat (+59,1%) und Hyundai (+8,7%) sind die einzigen verbleibenden Top-10-Marken im Plus, ebenso wie Peugeot (-42,5%), Kia (-39,6%) und Citroen (-32,3%) implodieren. Darunter Tesla (+3300%), Porsche (+70%), Audi (+47,1%), Mazda (+42,3%), Suzuki (+33,3%), Mercedes (+31%), BMW (+23,3%). und Ford (+16,1%) machen sich bemerkbar.

Im Modell-Ranking ist der VW T-Cross (+479,1%) im Vergleich zum Vorjahr um das 6-fache gestiegen und verzeichnet nach September 2019 und April 2021 mit einem Anteil von 4,8% den dritten Monatssieg in der Geschichte. miteinander ausgehen. Der Dacia Duster (-35,4%) ist gegenüber dem Vorjahr deutlich gesunken, aber gegenüber dem Mai um 11 Plätze gestiegen, um den Monat auf Platz 2 zu beenden 14,4% Marktanteil. Der VW T-Roc (+61 %) und Skoda Kodiaq (+98,6 %) schließen die Top 5 sehr dynamisch ab. Auch der VW Polo (+68%), Hyundai Tucson (+10,3%) und VW Tiguan (+3,3%) glänzen im Rest der Top 10 ebenso wie Skoda Kamiq (-13%) und Dacia Sandero (-3,8%). ) rutschen ab, schneiden aber immer noch besser ab als der Markt. Der Citroen C4 ist der meistverkaufte jüngste Start auf #57, eine Einheit über dem Hyundai Bayon (#58), neu für den Monat.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here